Title

Lesen Sie mindestens einen der drei Text vor!

Schicken Sie bitte anschließend Ihre .wav oder .mp3 Datei an bewerbung@narando.de

Wir werden uns daraufhin bei Ihnen melden!

a) Jonas - Ein Student, der sich vornehmlich im Internet informiert

Nachrichten und Fachartikel konsumiert Jonas für gewöhnlich in Textform an seinem Computer. Artikel findet er durch das Besuchen seiner Lieblingsseiten oder durch Empfehlungen von Freunden in sozialen Netzwerken. Meist öffnet er sie direkt in seinem Browser in mehreren Tabs. Diese lässt er so lange geöffnet, bis er sie (oft Tage später) gelesen hat. Mit NARANDO verbringt Jonas nun weniger Zeit vor dem Computer. Artikel, die ihn interessieren, setzt er über NARANDO direkt auf seine Hörliste. Später auf dem Weg in die Universität hört er sich im Bus einen Teil der Artikel mit seinem Smartphone an. Wenn er bisher versuchte während der Fahrt einen Artikel auf seinem kleinen Smartphone-Display zu lesen, wurde ihm meist übel. Seitdem er NARANDO hat, kann er die Fahrt genießen. Ab und zu gibt er sogar seine Meinung in einem Sprachkommentar ab, ohne lästiges Tippen. Auch wenn Jonas nicht gerade unterwegs ist, schätzt er NARANDO. Während der Recherche für ein Uni-Projekt hat er zusammen mit seiner Projekt-Gruppe einen längeren Internet-Artikel direkt im Browser angehört. Mit dem NARANDO-Player ging das ganz einfach.

b) Michael - Ein Manager, der sich durch Print- und Onlinemedien informiert

Morgens, bevor er die 25-minütige Autofahrt zu seiner Arbeitsstelle antritt, überfliegt Michael gerne seine Tageszeitung. Meistens schafft er es jedoch nicht, alle Artikel anzureißen. In die Ausgabe seiner Wochenzeitung schaut er höchstens sonntagnachmittags. Auf Geschäftsreisen liest Michael einige Artikel pro Woche mit seinem Smartphone, was ihn jedoch sehr anstrengt. Seit kurzem merkt Michale sich morgens am Frühstückstisch interessante Artikel, indem er sie auf seine NARANDO-Hörliste setzt. Im Auto nutzt er entspannt die 25-minütige Fahrt, um Artikel zu hören, die er vorher aus zeitlichen Gründen nicht lesen konnte. Spätestens auf dem Heimweg, sind auch seine Artikel vom Frühstückstisch als Audioversion verfügbar. Mit der Zeit hat Michael sogar Lieblingssprecher gefunden, denen er besonders gerne zuhört und daher bei NARANDO folgt. Seit dem er einen Premium-Account bei NARANDO nutzt, hat er außerdem das Abonnement seiner Wochenzeitung gekündigt. Diese bietet nämlich ihre Artikel als professionell eingesprochene Audioversionen an.

c) Ina - Eine freie Sprecherin, die mehr mit ihrer Stimme erreichen möchte

Eigentlich läuft es ganz gut: der Teilzeit-Job beim Radio wirft ein kleines, aber sicheres Einkommen ab und die gelegentlichen Auftragsarbeiten für Werbespots, Hörbücher und Fernsehproduktionen sind lukrativ. Leider sind letztere sehr arbeitsaufwendig in der Auftragsakquise. Diese langen Vorbereitungsarbeiten nerven Ina. Außerdem kann sie sich nur schwer eine Reputation aufbauen, weil Auftraggeber und Zielgruppen immer sehr verschieden sind. Mit NARANDO kann Ina seit kurzem spontan einen Artikel einsprechen, der gerade von vielen Hörern nachgefragt wird, oder von dem sie glaubt, dass er bald nachgefragt wird. Ina spricht dabei meistens Artikel ein, die sie selber interessieren. So kann sie sich weiterbilden, ihr Fachwissen unmittelbar durch Sprachkommentare einbringen und sich gleichzeitig eine Hörerschaft in ihrer Domäne aufbauen. Mit der Zeit folgen ihr immer mehr Hörer bei NARANDO, was ihr gute Werbeeinnahmen verschafft. Seit dem sie selbst bestimmt, welche Spots vor den jeweiligen Artikeln eingespielt werden, konnte sie ihre Einnahmen sogar noch weiter steigern.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren