ETFs für Einsteiger: Wann Indexfonds sinnvoll sind

In Zeiten historisch niedriger Zinsen sind Exchange Traded Funds (ETFs), zu Deutsch: börsengehandelte Indexfonds, die neuen Hoffnungsträger vieler Anleger. Denn: Ihre Investmentstrategie ist deutlich verständlicher, als es ihre kryptische Begrifflichkeit zunächst vermuten lässt. Als passiv gemanagte Fonds bilden sie Indizes wie DAX, Dow Jones oder Euro Stoxx konsequent in ihrer Entwicklung nach und kosten den Anleger deutlich weniger Verwaltungsgebühr als aktiv gemanagte Fonds. Erfahren Sie, was Einsteiger rund um das Thema ETFs wissen sollten.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Christian H.
  • 170

Christian H. , Sprecher bei narando

Erste "Sprechversuche" startete Christian 2004 beim freien Radio in Leipzig. Heute lebt und arbeitet der 36jährige als Fernsehjournalist und Sprecher in seiner Wahlheimat Köln. Christian im Netz: www.christianhoppe.tv

ETFs für Einsteiger: Wann Indexfonds sinnvoll sind

Ein Artikel von: HypoVereinsbank Blog (Autor: )

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren