Nach Pokalspiel-Abbruch: DFB denkt über Feuerzeugwurf-Verbot in Stadien nach

Müssen Fans bald auf eine liebgewonnene Tradition verzichten? Nachdem Schiedsrichter Martin Petersen beim Pokalspiel zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig von einem Feuerzeug getroffen wurde, erwägt der DFB nun ernsthaft, das Werfen von Feuerzeugen in Fußballstadien unter Verbot zu stellen. Man befürchtet, dass von den Projektilen Verletzungsgefahr ausgeht.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Alexander W.
  • 69

Alexander W. , Sprecher bei narando

Alexander sammelte seine ersten Vorlese-Erfahrungen mit 10 Jahren als Lektor in der Kirche. Heute fliegt er als Purser um die Welt und begeistert mit seiner angenehmen Stimme Passagiere wie Kollegen gleichermaßen.

Nach Pokalspiel-Abbruch: DFB denkt über Feuerzeugwurf-Verbot in Stadien nach

Ein Artikel von: Der Postillon (Autor: )

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren