Spracherkennung und emotionale Sprachsynthese

Die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen verlagert sich zunehmend von starren Terminals, Tastaturen und Monitoren der 1970er Jahre hin zu einer immer größeren Präsenz von Sensoren und Generatoren in Form von Smartphones und vernetzten Lautsprechern. Sprechen kann in diesem Zusammenhang als die natürlichste Form der Kommunikation angesehen werden. Gefühle erleichtern dabei das Verständnis von zuweilen vieldeutigen Sätzen. Anders wäre der Erfolgszug von Emojis nicht zu erklären. „Du bist doof“ – mit einem Blinzel-Gesicht wird diese Beleidigung zu einer Liebeserklärung oder einem Kompliment.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Priya L.
  • 5576

Priya L. , Sprecher bei narando

Priya ist Sprecherin und Sprecher-Managerin bei Narando. Sie versucht euch immer wieder aufs Neue ein Hörvergnügen zu bereiten!

Spracherkennung und emotionale Sprachsynthese

Ein Artikel von: welove.ai (Autor: Dr. Felix Burkhardt)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren