Startup Boat - „Man muss sozialen Impact und Profit nicht trennen“

Gründerin Paula Schwarz holte Szene-Köpfe auf die Insel Samos, um sich ein Bild von der Flüchtlingskrise zu machen. Und um schnelle Hilfsprojekte umzusetzen.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Philip S.
  • 45

Philip S. , Sprecher bei narando

Philip arbeitet beim Campusradio Bielefeld Hertz 87.9. Hier moderiert er Morgen- und Sportsendungen.Nebenbei studiert er Germanistik und Soziologie.

Startup Boat - „Man muss sozialen Impact und Profit nicht trennen“

Ein Artikel von: Gründerszene (Autor: Alex Hofmann)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren