Uber-Flair in deutschen Taxis: Wie ein Münchner Startup eine sterbende Branche retten will

Preisdumping, Medienhetze, ignorierte Verbote: Mit diesen Mitteln hat Uber die deutsche Taxi-Branche in diesem Jahr gehörig in die Enge getrieben. Die aber könnte jetzt ausgerechnet vom Münchner Startup Shäre profitieren, das die Vorteile regulierter Fahrzeuge nutzen und sie zugleich mit einem Teil der US-Idee wieder attraktiver für den Markt machen will.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Dirk B.
  • 35
  • 3108
  • 27

Dirk B. , Sprecher bei narando

Dirk ist Journalist und Autor. Neben seinem Spezialgebiet, praxisorientierten Artikeln rund um die IT, sind Selbstmanagement und Arbeitsmethodik seine Themen. Außerdem podcastet er gelegentlich und schreibt Western.

Uber-Flair in deutschen Taxis: Wie ein Münchner Startup eine sterbende Branche retten will

Ein Artikel von: t3n (Autor: Daniel Hüfner)

Big


  • 62
  • 1

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren