Warum Diskriminierungs-Freiheit das völlig falsche Ziel für unsere digitale Gesellschaft ist

Die Forderung nach Diskriminierungs-Freiheit klingt richtig und wichtig: Niemand soll als Person oder durch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe aufgrund von Wertvorstellungen oder auch aufgrund unbewusster Einstellungen oder Vorurteile benachteiligt oder herabgewürdigt werden. Doch die Umsetzung unserer hehren Ansprüche treibt in unserer digitalen Gesellschaft einige Stilblüten und wir laufen Gefahr, das eigentliche Ziel aus den Augen zu verlieren.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Priya L.
  • 6109

Priya L. , Sprecher bei narando

Priya ist Sprecherin und Sprecher-Managerin bei Narando. Sie versucht euch immer wieder aufs Neue ein Hörvergnügen zu bereiten!

Warum Diskriminierungs-Freiheit das völlig falsche Ziel für unsere digitale Gesellschaft ist

Ein Artikel von: StefanFritz.de (Autor: Stefan Fritz)

Big

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more