Warum Du Fehler machen musst, um eine Sprache zu lernen

Beim Lernen und Sprechen einer Fremdsprache fürchten sich viele davor Fehler zu machen. Deshalb wird auch so oft damit gezögert, überhaupt mit dem Sprechen anzufangen. Die meisten Lehrer werden Dir sagen, dass Fehler nicht schlimm sind und zum Lernprozess gehören. Das stimmt auch. Aber ich gehe noch einen Schritt weiter: Du musst Fehler machen! Wenn Du keine Fehler machst, wirst Du nie eine Fremdsprache fließend sprechen. Warum musst Du also Fehler machen und was bringt Dir das?

VORGELESEN VON


Gesprochen von Miriam R.
  • 51

Miriam R. , Sprecher bei narando

Hi ich bin Miriam, 31 Jahre alt und stecke grade in meiner Ausbildung zur Synchron-Sprecherin. Ich hoffe ihr habt eine Menge Spaß und Erfolg beim Lernen eurer Sprache. Alles Gute.

Warum Du Fehler machen musst, um eine Sprache zu lernen

Ein Artikel von: Sprachheld (Autor: Gabriel Gelman)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren