What the Fork! Das Nachbeben der Monero Hardfork

Das Monero-Netzwerk durchging am 6.4.2018 eine Hardfork. Wie bereits berichtet, enthielt dieses Upgrade auch eine Veränderung des Proof-of-Work-Algorithmus. Ziel der Änderung war es die angekündigten ASIC-Miner "kaputt zu machen". Jetzt, nach der Fork, lässt sich erkennen wie viel Hashrate verloren gegangen ist - und gewisse Schlüsse lassen sich ziehen. Außerdem existieren nun fünf (!) verschiedene Monero-Versionen - wie soll man sich da zurecht finden?

VORGELESEN VON


Gesprochen von Priya L.
  • 5610

Priya L. , Sprecher bei narando

Priya ist Sprecherin und Sprecher-Managerin bei Narando. Sie versucht euch immer wieder aufs Neue ein Hörvergnügen zu bereiten!

What the Fork! Das Nachbeben der Monero Hardfork

Ein Artikel von: BTC-ECHO (Autor: Alexander Roos)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren