DD247: Groll - „Ich warte, bis du dir den Anschiss abholst"

DD247:  Groll - „Ich warte, bis du dir den Anschiss abholst"   (August 2015). Schatz, was hast du?" - „Nichts." Das wird gefährlich. Anders klingt: „Schatz, was hast du?" - „Nichts, warum fragst du?" Im ersten Fall weiß „Schatz" genau, worum es geht - um tiefsitzenden Groll, der innen drin gärt und zugedeckt bleiben soll. Der Groll hat keine Empathie für den besorgt Fragenden: „Es ist nichts." Hinter das Wort „nichts" setzt der Groll einen Punkt, kein Ausrufezeichen.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Priya L.
  • 5455

Priya L. , Sprecher bei narando

Priya ist Sprecherin und Sprecher-Managerin bei Narando. Sie versucht euch immer wieder aufs Neue ein Hörvergnügen zu bereiten!

DD247: Groll - „Ich warte, bis du dir den Anschiss abholst"

Ein Artikel von: omnisophie.com (Autor: Gunter Dueck)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren