Investoren wie im Rausch: Slack ist überbewertet – und doch die Hysterie wert [Kolumne]

Innerhalb von nicht mal einem halben Jahr ist die Bewertung des Team-Kommunikations-Dienstes Slack von einer Milliarde auf fast drei Milliarden US-Dollar gestiegen – bei nur 750.000 täglich aktiven Nutzern. Überbewertet? Ja, wenn man es genau nimmt, schon. Wie die meisten hochkarätigen, nur wenige Jahre alten Tech-Firmen dieser Tage. In seiner Kolumne „Weigerts World“ erläutert Martin Weigert, wieso die Euphorie rund um Slack dennoch berechtigt ist.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Priya L.
  • 5609

Priya L. , Sprecher bei narando

Priya ist Sprecherin und Sprecher-Managerin bei Narando. Sie versucht euch immer wieder aufs Neue ein Hörvergnügen zu bereiten!

Investoren wie im Rausch: Slack ist überbewertet – und doch die Hysterie wert [Kolumne]

Ein Artikel von: t3n (Autor: Martin Weigert)

Big

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren