Kleben wie die Großen

Wenn ich das nächste Mal wieder beim Schlachter (süddeutsch: Metzger) am Tresen stehe und der mich fragt ob es etwas mehr sein darf, werde ich, bevor ich „Ja klar“ sage, bestimmt an das Daimler Werk in Wörth denken. Aber nicht weil die mir Wurst sind, sondern dort die Frage nach: „Darf es etwas mehr sein?“ mit einem eindeutigen Ja beantwortet werden muss. Und zwar dann, wenn es um Klebstoffmengen auf den Bauteilen geht.

VORGELESEN VON


Gesprochen von Christian H.
  • 163
  • 43656
  • 268

Christian H. , Sprecher bei narando

Erste "Sprechversuche" startete Christian 2004 beim freien Radio in Leipzig. Heute lebt und arbeitet der 35jährige als Fernsehjournalist und Sprecher in seiner Wahlheimat Köln. Christian im Netz: www.christianhoppe.tv

Kleben wie die Großen

Ein Artikel von: Daimler-Blog (Autor: Lars Höper)

Big


  • 623
  • 4

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren