narando vertont Online- und Print-Inhalte


Round

11.08.2014

narando richtet sich an Menschen, die Online- und Print-Inhalte lieber anhören als lesen. In Kürze wird das Startup aus Aachen eine iOS-App veröffentlichen. Android soll folgen. Personen, die leidenschaftlich und regelmäßig Online-Inhalte lesen, erkennen meist irgendwann den hohen Nutzwert von Später-Lesen-Diensten wie Instapaper und Pocket. Doch nicht alle Menschen lesen gerne, zudem ist nicht jede Alltagssituation zum Schmökern geeignet, etwa wenn man Auto fährt oder einen Spaziergang unternimmt. In diesen Momenten böte es sich an, auf Audioversionen der sich auf der Leseliste befindlichen Texte zugreifen zu können. Das Aachener Startup narando sieht hier seine Chance: Es bietet eine Instapaper-Alternative für Personen, die das Hörformat dem geschriebenen Wort vorziehen.

Zum Artikel...

Martin Weigert netzwertig Mobile Audio Instapaper

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren